Feuerwehr Nieder-Kainsbach

retten - löschen - bergen - schützen

Aktuelles

19052019

Waldbrandübung in Fränkisch-Crumbach

Am vergangenen Sonntag, den 19. Mai 2019, nahmen die Feuerwehren des Gersprenztals an einer gemeinsamen Waldbrandübung teil. Die Fränkisch-Crumbacher Feuerwehr hatte dazu die Federführung übernommen und sich...   mehr




04.05.2019

Feuerwehrleistungsübungen 2019

Am 04.05.2019 war es wieder so weit. Die besten Feuerwehren des Odenwaldkreises sind zur Feuerwehrleistungsübungen 2019 in Breuberg/Neustadt angetreten. Diesem sportlichen Wettkampf haben sich insgesamt 11...   mehr




14.04.2019

Grenzgang Nieder-Kainsbach

FFW Nieder-Kainsbach unterstützt den Grenzgang 2019 Auch in diesem Jahr haben wir wieder den Grenzgang in Nieder-Kainsbacher unterstützt. Unter dem Motto „Unsere Wiesen, unsere Felder“, haben sich am...   mehr




09.02.2019

Dienstversammlung und Kameradschaftsabend

„Ab F Zwei, sind wir dabei!“ Zur ersten Dienstversammlung mit anschließenden Kameradschaftsabend am 09. Februar 2019 haben unsere Wehrführung und der Vorstand eingeladen. Schwerpunkt war die Vorstellung des...   mehr




12.01.2019

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Kainsbach für das Jahr 2018

Am Samstag den 12.01.2019 hat sich die Feuerwehr von Nieder-Kainsbach im Landgasthaus Reeg zur Jahreshauptversammlung getroffen. Neben den aktiven Kameradinnen und Kameraden aus den verschiedenen Abteilungen...   mehr





Zurück zur Übersicht

13.01.2018

Führungswechsel bei der Feuerwehr Nieder-Kainsbach

Am Samstag den 13.01.2018 hat sich die Feuerwehr von Nieder-Kainsbach im Landgasthaus Reeg zur Jahreshauptversammlung getroffen. Dabei kamen nicht bloß die Mitglieder der Einsatzabteilung und des Vereins, auch viele Freunde und Förderer waren zugegen. Den Besuchern wurde ein imposantes Bild geboten, waren doch die 33 Mitglieder der Einsatzabteilung im feinsten Dienstanzug herausgeputzt.
Nachdem für das leibliche Wohl gesorgt war, hat der Vorsitzende, Herr Andreas Sior, die Sitzung eröffnet. Der Jahresbericht wurde vorgetragen und die verschiedenen Abteilungen haben über ihre Arbeit im vergangenen Jahr resümiert. Dabei wurde klar, dass die Arbeit in der Feuerwehr nicht bloß aus Retten, Löschen, Bergen und Schützen besteht. Jugendarbeit, Wettkämpfe, Engagement in kommunalen Umfeld, Vernetzung mit anderen Vereinen und die Traditionspflege sind nur einige Beispiele der Arbeit unserer Feuerwehr.
Das beherrschende Thema an diesem Abend war jedoch die Übergabe der Führung der Feuerwehr von Nieder-Kainsbach. Nachdem der Wehrführer Felix Kreuziger den Jahresbericht der Einsatzabteilung vorgetragen hatte, erklärte er, dass er von seinen Ämtern als Wehrführer und stellvertretender Vorsitzender zurücktritt. Vor sieben Jahren hatte er das Amt in einer Zeit voller Umbrüche und Herausforderungen übernommen. Er betonte, dass er in der Zeit als Wehrführer viele schöne, aber auch viele anstrengende Zeiten erlebt hatte und bedankte sich für die vertrauensvolle und zielführende Zusammenarbeit auf allen Ebenen. Zu den Höhepunkten seiner Tätigkeit zählten zweifelslos die sehr erfolgreiche, ununterbrochene Teilnahme der Wettkampfmannschaft an den Feuerwehrleistungsübungen. Regelmäßig hat sich die Wettkampfmannschaft auf Kreiseben in die Spitzenpositionen eingereiht und konnte sich sogar auf Landesebene durchsetzen. Neben der Teilnahme an den Wettkämpfen konnte Felix Kreuziger wichtige neue Impulse zur Ausbildung geben und die Einsatzbereitschaft nachhaltig steigern. Zusätzlich wurde die materielle Ausstattung erweitert und die Einsatzmittel an die aktuellen Herausforderungen angepasst.
Mit dem Wehrführer erklärte auch der stellvertretende Wehrführer, Herr Andreas Sior, seinen Rücktritt. Als Urgestein unserer Wehr hat er in den letzten Jahren ein besonderes Augenmerk auf die Harmonie und den sozialen Zusammenhalt gelegt. Damit ist er ein Garant für die innere Kohäsion und den kontinuierlichen Austausch aller Mitglieder der Feuerwehr gewesen. Er wird sich jetzt mit Schwerpunkt um seine Aufgaben als Vorsitzender des Vereins kümmern und sein Engagement weiter fortsetzen. Herr Kreuziger und Herr Sior betonten beide, dass sie weiterhin der Einsatzabteilung zur Verfügung stehen und gerne ihr Wissen und Können einbringen werden. Damit haben sie für einen reibungslosen Führungswechsel den Weg freigemacht. Die Versammlung wählte anschließend Herrn Oliver Trautmann zum neuen Wehrführer und Herrn Jochen Sulzbach zum neuen stellvertretende Wehrführer. Beide Kameraden sind seit vielen Jahren aktive und engagierte Mitglieder der Einsatzabteilung. Neben hoher fachlicher Kompetenz genießen sie das Vertrauen aller Angehörigen der Feuerwehr. Sie zeichnen sich durch ihren Willen zur Übernahme von Verantwortung aus und bringen so das wichtigste Talent für ihre neue Aufgabe mit. Oliver Trautmann hat bereits in der Vergangenheit viele Aufgaben innerhalb der Führungsgruppe übernommen und sich intensiv im Bereich der Ausbildung eingesetzt.
Unser Bürgermeister Rainer Müller sprach der alten Wehrführung seinen persönlichen Dank aus und lobte ihr Engagement, sich in einer so verantwortungsvollen Position mit voller Kraft und Überzeugung einzusetzen. Gerade die Übernahme von Ehrenämtern mit solch einer herausragenden Verantwortung verdient unser aller Respekt und Anerkennung. Der neuen Wehrführung gratulierte er zur Wahl und wünschte ihnen viel Erfolg, eine geschickte Hand in der Führung und das notwendige Fortune. An diese Worte schloss sich auch unser Gemeindebrandinspektor, Herr Stefan Weiser, an.
Neben den Wahlen der Wehrführer standen noch die übrigen Vorstandsmitglieder zur Wahl an. Hierbei wurden alte Mitglieder im Amt bestätigt und neue Mitglieder in den Vorstand aufgenommen. Ausnahmslos alle Vorstandswahlen erfolgten einstimmig.
Als neue Mitglieder wurden aus der Jugendfeuerwehr die Kameraden Börn Bock und Nick Friedrich in die Einsatzabteilung aufgenommen. Damit zeigt sich wieder einmal, dass eine erfolgreiche Jugendarbeit die Basis für den qualifizierten Nachwuchs unserer Wehren ist und somit die Sicherheit aller Ortsbürger gewährleistet werden kann.
Insgesamt war es für alle Beteiligten eine erfolgreiche Jahreshauptversammlung. Die neue Wehrführung kann gestärkt durch das Vertrauen der Mitglieder ihre Arbeit aufnehmen und die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre weiter fortsetzen. Die gesamte Feuerwehr bedankt sich bei den beiden zurückgetretenen Wehrführern.
Für den Vorstand: Ingemar Kunze



Zurück zur Übersicht